FSN - Tagesstruktur - Offenes Ende, freies Angebot und Arbeitsgemeinschaften

 

Vor allem nachmittags wird ein Teil der Freiarbeit als Lernbüro angeboten. Dieses ergänzt das Förder- und Arbeitsangebot vom Offenen Beginn. Hier können die Schüler/innen den Unterricht nachbereiten, oder an ihren Projekten und Aufgaben weiterarbeiten, auch vorbereitendes Lesen ist möglich. Es bietet explizit Raum für die Präsentation und Erstellung von Arbeitsergebnissen (Plakate).

Das Lernbüro findet mit Unterstützung und Betreuung der Lehrkräfte statt. Für die Zukunft ist angedacht, wenn sinnvoll, auch SchülerhelferInnen zur Unterstützung einzubinden oder SchülerInnen höherer Jahrgänge die Betreuung einzelner Klein- oder Themengruppen übernehmen zu lassen. Die professionelle Begleitung erhöht das Förderpotential und der Unterrichtssoff lässt sich so vertiefen.

Durch die Doppelbesetzung sind zwei Förderelemente denkbar: die Aufarbeitung von Defiziten und die Pflege von Stärken. Die Förderelemente dienen nicht dem aktuellen Unterricht als Zubringer, sondern helfen -unter Nutzung unkonventioneller Methoden und Lernformen- zurückliegende Lücken zu schließen oder besondere Herausforderungen zu bieten.

Die Förderaktivitäten werden so auf eine breite Basis unterschiedlicher Zugänge gestellt. Die Förderung wird kompletter und bedarfsgerechter. Das freie Lernangebot gleicht Lernlücken und -defizite aus. SchülerInnen ohne Lernprobleme bietet es Herausforderungen im Sinne von Stärkenförderung (Zusatzmaterial, Vertiefung, Wiederholung...)

TERMiNE

MONTESSORi

Facebook

KONTAKT

Montessori Niederrhein

 

Pastor-Wilden-Str. 7

47495 Rheinberg - Borth

 

Frau Hansen (Sekretariat) 

Tel.: 0 28 02 / 94 84 75 - 0

Fax: 0 28 02 / 94 84 75 - 1

info@montessori-niederrhein.de