FSN - Tagesstruktur - (Übungs-)Aufgaben

An der Freien Schule Niederrhein sind Hausaufgaben überflüssig. Die Pflichtunterrichtszeit ist um mehrere Stunden in der Woche verlängert und das Selbstständige Lernen (Freiarbeit, Lernzeit) deutlich ausgebaut. Dies erfordert und ermöglicht einen neuen Umgang mit „Hausaufgaben“, die in ihrer Bedeutung für den Lernprozess ohnehin umstritten sind.

Wenn man „Hausaufgaben“ als individuelle Lernzeit ansieht, in der jede und jeder für sich überprüft, ob alles verstanden ist, Vokabeln lernt und Fertigkeiten trainiert, machen sie als Aufgaben durchaus Sinn.

Was wenig Sinn macht, ist die Unterteilung in „Schul“- und „Haus“-Aufgaben, insbesondere dann, wenn es sowieso Aufgaben für das selbstständige Lernen gibt.

 

Was ebenfalls keinen Sinn macht, ist die Ausweitung der Arbeitszeit der Schülerinnen und Schüler bis in den späten Nachmittag hinein. Alle Schülerinnen und Schüler bekommen Aufgaben aus verschiedenen Fächern und für Projekte, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erledigen sind. Dabei werden diese Aufgaben nach den Maßgaben der inneren Differenzierung nicht für alle zu allen Zeiten gleich sein.

Zeit für die Erledigung der Aufgaben haben die Schülerinnen und Schüler während der Freiarbeit, im Fachunterricht, im Offenen Beginn, der Mittagspause, im Lernbüro und im Offenen Ende – oder eben auch zu Hause.

Wer Unterstützung in der Schule benötigt, wird sie bekommen. Wer bereits sehr selbstständig arbeiten kann, soll dies auch tun dürfen.

 

Versprechen, dass man niemals mehr etwas zu Hause für die Schule tun muss, können wir nicht. Bücher lesen beispielsweise ist etwas, was man sicher auch zu Hause machen wird.

Eine Betreuung durch die im Jahrgang unterrichtenden Lehrkräfte sorgt für Kontinuität und, besonders wichtig, für stabile Beziehungen. Aber auch eine Verstärkung des Patenschaftskonzepts "Schüler helfen Schülern" erscheint sinnvoll: Jüngere Schülerinnen und Schüler lernen von älteren. Beide Seiten profitieren davon. Die jüngeren SchülerInnen erhalten durch die andere Darbietungs- und Erklärungsweise ihrer MitschülerInnen neue Impulse und Einsichten und die Erklärenden wiederholen und üben so bereits Gelerntes.

 

TERMiNE

MONTESSORi

Facebook

KONTAKT

Montessori Niederrhein

 

Pastor-Wilden-Str. 7

47495 Rheinberg - Borth

 

Frau Hansen (Sekretariat) 

Tel.: 0 28 02 / 94 84 75 - 0

Fax: 0 28 02 / 94 84 75 - 1

info@montessori-niederrhein.de