Einzigartig am Niederrhein

Unsere Schule errichtet einen Peace Pole in Borth!

Mit 120 gläsernen Quadraten setzten die Kinder unserer Montessori Grund- und Realschule in Borth am 12.06.2015 ein zweieinhalb Meter hohes Zeichen für Frieden und Toleranz. Gemeinsam mit dem Sonsbecker Glaskünstler Günther Leo und mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein gestalteten sie den weltweit ersten Friedenspfahl aus Glas. „In 180 Ländern der Erde gibt es inzwischen mehr als 200.000 solcher Friedenspfähle. Sie alle stehen für den gemeinsamen Wunsch nach Toleranz.

Zum Thema:

Weltreligionen – Frieden und Toleranz“

 

Dies ist das Thema des religionspädagogischen Projektes an der

privaten Montessori Grund- und Realschule Niederrhein in Rheinberg

Borth.

Zum Zeichen unseres Wunsches nach Frieden arbeiten die Schülerinnen

und Schüler gemeinsam mit dem Sonsbecker Glaskünstler Günther Leo

an einem 2,5 m hohen Peace Pole (Friedenspfahl).

Das Projekt wird von der Sparkasse am Niederrhein unterstützt.

Das Besondere dabei ist, dass unser Peace Pole aus ca. 120 gläsernen

Quadraten besteht, die alle Schülerinnen und Schüler unserer Schulen

bemalt haben. Jedes Glasstück ist ein Unikat.

Wir laden alle

Nachbarn und

Interessierte

herzlich ein,

gemeinsam mit

uns ein Zeichen

für den Frieden

zu setzen.

Am 12.06.2015 um 17 Uhr wird der Friedenspfahl auf dem Schulgelände

feierlich enthüllt.

Ihre Ansprechpartnerin der Schule ist:

Frau Schwinges-Leo (Tel: 02802-9 48 47 53),

Schulleiterin der Montessorischule Niederrhein

Ein Friedenspfahl (engl. "Peace Pole") ist ein Pfahl, der an den Seiten in verschiedenen Sprachen die Aufschrift "May Peace prevail on Earth" trägt.

Friedenspfähle haben ihren Ursprung in einer Idee Masahisa Gois im Jahre 1969, der als ein Mittel zur Verbreitung seines Friedensgebetes an verschiedenen Orten Aufkleber mit dem Friedensgebet anbrachte oder einen Pfahl aufstellte. Der erste Friedenspfahl wurde Mitte der 1970er Jahre aufgestellt. Mittlerweile gibt es mehr als 200.000 Pfähle in 180 Ländern, darunter an Orten wie den Pyramiden von Gizeh, dem Magnetischen Nordpol der Erde in Kanada, Gorki-Park in Moskau und Angkor Wat in Kambodscha und in Berlin sowie, zur Förderung der Heilung, in Orten wie Sarajevo, Hiroshima und der Allenby-Brücke zwischen Israel und Jordanien sowie an öffentlichen und privaten Orten in Japan.

Politiker wie Jimmy Carter und religiöse Führer wie Papst Johannes Paul II., Mutter Teresa und der Dalai Lama haben Friedenspfähle gestiftet oder gewidmet. (Quelle: Wikipedia)

TERMiNE

MSN + FSN

 

 

 

MSN

 

27.03.2019 15.00 Uhr

Spielmobil

FSN

 

 

MONTESSORi

Facebook

NEUE BiLDER

 

KONTAKT

Montessori Niederrhein

 

Pastor-Wilden-Str. 7

47495 Rheinberg - Borth

 

Mo/Mi/Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Frau Schelenz (Sekretariat) 

Tel.: 0 28 02 / 94 84 75 - 0

Fax: 0 28 02 / 94 84 75 - 1

info@montessori-niederrhein.de